In wenigen Schritten zum passenden Produkt

so einfach gehts » ?

Mikrowelle

9 Dinge, die eine Mikrowelle erstaunlicherweise auch kann

Mikrowelle
Creative Commons Pixabay

Mikrowelle

Auch abseits von typischen Küchenabläufen präsentiert sich die Mikrowelle als wahres Universalgenie. Wer weiß schon, dass sie beim Ablösen einer Briefmarke behilflich sein kann?

Mit Aufgaben wie der Zubereitung von Popcorn oder dem Aufwärmen der Spaghetti vom Vortag ist die Mikrowelle eigentlich sehr vertraut. Ihre Mikrowelle ist jedoch vielseitiger als Sie zunächst glauben würden und beherrscht, abseits ihrer klassischen Pflichten, noch einige andere nützliche Dinge. In diesem kleinen Kasten steckt so viel mehr drin als gedacht.

_01. Bleibt eine Packung Kartoffelchips länger geöffnet am Couchtisch stehen, werden die Chips die sich noch darin befinden, meistens nicht besser, sondern verlieren deutlich an Knackigkeit. Das soll jedoch kein Grund dafür sein, sie einfach wegzuschmeißen. Einfach auf ein Stück Küchenrolle leeren und so in die Mikrowelle legen. Für ein paar Sekunden erwärmen. Das Papier der Küchenrolle nimmt die Feuchtigkeit auf und sorgt so dafür, dass die Chips wieder knackfrisch sind.

_02. Wenn man sich manchmal abends bereits auf ein Honigbrot zum Frühstück freut, dann kann einen wohl nichts mehr enttäuschen als ein Glas kristallisierter Honig, der sich nur mithilfe eines Presslufthammers aus dem Glas lösen lässt. Das muss jedoch kein Grund dafür sein, sofort aus Gründen der Frustration zum Nutellaglas zu greifen: Kristallisierter Honig bekommt seine ursprüngliche Konsistenz zurück, wenn man ihn bei halber Leistung und ohne Deckel für zwei Minuten in die Mikrowelle steckt.

_03. Auch beim Auspressen von Limetten und Zitronen kann die Mikrowelle wertvolle Hilfe leisten. Legt man sie für 10-20 Sekunden in die Mikrowelle, lassen sie sich leichter auspressen und man bekommt auch etwas mehr Saft aus ihnen heraus.

_04. Oft is es so, dass man getrocknete Kräuter zwar päckchenweise im Regal stehen hat, einem dafür aber die frischen Kräuter fehlen. In so einem Fall kann selbst die vielseitigste Mikrowelle nicht helfen. Braucht man hingegen getrocknete Petersilie und hat aber nur frische daheim, lässt sich dieses Problem ganz einfach mit der Mikrowelle bewerkstelligen: Eine Handvoll davon auf einem Stück Küchenrolle in die Mikrowelle legen und bei voller Leistung 2-4 Minuten erhitzen. Die Kräuter danach einfach auf der Küchenrolle zerbröseln.

_05. Wenn Sie sich nach dem Zwiebel schneiden nicht mehr so fühlen möchten als hätten Sie gerade Armageddon und Titanic hintereinander gesehen, dann können sie die Enden der Zwiebel auch einfach abschneiden und die Zwiebel 30 Sekunden lang bei voller Leistung in die Mikrowelle legen.

_06. Ein ähnliches Verfahren kann auch beim Knoblauch angewendet werden. Hier geht es allerdings um das oft lästige Schälen der kleinen Knoblauchzehe. Legt man sie für 15 Sekunden in die Mikrowelle, kann etwas Feuchtigkeit zwischen Zehe und Schale gelangen und sie lässt sich danach ganz leicht ablösen.

_07. Altbacken ist es die Mikrowelle nur für das Erwärmen von Speisen zu verwenden. Altes Brot wird nämlich in der Mikro wieder essbar und gut. In feuchte Küchenrolle wickeln und in 10-Sekunden-Einheiten in die Mikrowelle legen. Wenn der gewünschte Zustand erreicht ist, das Brot wieder herausnehmen.

_08. Das Einflussgebiet der Mikrowelle muss jedoch nicht bei Nahrungsmitteln aufhören. Auch wenn es darum geht, eine unbenutzte Briefmarke von einem Kuvert zu lösen, kann die Mikrowelle wertvolle Hilfe leisten. Einfach ein paar Tropfen Wasser auf die Marke träufeln und den Umschlag für 20 Sekunden in die Mikrowelle legen. Danach lässt sich die Briefmarke viel leichter abziehen.

_09. Auch stinkende Abwaschschwämme können sich der Magie der Mikrowelle nicht entziehen. Einfach nass machen und für 2 Minuten in der Mikrowelle kochen, dann wird der Schwamm wieder geruchs- und keimfrei.