In wenigen Schritten zum passenden Produkt

so einfach gehts » ?

Waschmaschine

So bleibt die Wäsche richtig weiß

Weiße Wäsche

Weiße Wäsche

Das war mal weiß, denkt man sich, wenn das ehemals strahlende T-Shirt aus der Waschmaschine kommt. Grauschleier, vergilben oder Verfärbungen sind leider keine Seltenheit. Wir haben ein paar Tipps, wie man seine Wäsche möglichst weiß hält.

Weiß getrennt waschen

Grundsätzlich gilt: Weiße Wäsche sollte immer separat gewaschen werden. Das weiß man spätestens, wenn sich mal eine bunte Socke in die Wäschetrommel verirrt und alles in ein sanftes Zartrosa eingefärbt hat. Farbfangtücher können zusätzlich dabei helfen, überschüssige Farbe abzufangen – wenn man beispielsweise mehrfarbige Teile waschen möchte, sind sie ein wichtiger Helfer. Das getrennte Waschen schützt jedoch langfristig nicht vor altersbedingten Grauschleiern.

Hausmittel

Es muss gar nicht immer das teure Waschmittel sein. Backpulver, das ohnehin universell im Haushalt einsetzbar ist und auch hartnäckige Verschmutzungen lösen kann, ist auch hier die ideale Lösung. Ein Tütchen Backpulver und ein Teelöffel Salz werden dem Waschmittel untergemischt und schon sieht das Ergebnis weißer aus. Bei hartnäckigeren Verfärbungen kann die weiße Wäsche mit verdünnter Essigessenz vorbehandelt werden.

Sonne

Klingt simpel, wirkt aber manchmal Wunder: Hängt man die weiße Wäsche in die pralle Sonne, so tut diese ihr Bestes beim Ausbleichen von übrigen (organischen) Flecken. Aber Vorsicht: vor allem chemische Flüssigwaschmittel sorgen manchmal dafür, dass die in der Wäsche verbliebene Waschmittelreste in der Sonne chemische Reaktionen hervorrufen, die die Wäsche gelb färben. Dann hilft vor allem ein Wechsel des Waschmittels und erneutes Waschen.

Hinweise beachten

Alle Waschtipps können zwar helfen, weiße Wäsche länger schön zu halten, doch das wichtigste Indiz bleiben die Pflegehinweise. Die wenigsten Kleidungsstücke darf man richtig heiß Waschen – und was bringt das weißeste Kleidungsstück, wenn es auf Miniaturgröße geschrumpft ist? Hausmittel wie Essigbehandlung gröberer Flecken oder Vorbehandlung können allerdings gerade bei diesen Kleidungsstücken, die nicht zu heiß gewaschen werden dürfen, Wunder wirken.