In wenigen Schritten zum passenden Produkt

so einfach gehts » ?

Ausflüge

So wird das Picknick perfekt – 7 Tipps

Tipps für das perfekte Picknick

Tipps für das perfekte Picknick

Auf diese Dinge sollten Sie achten, damit das Picknick kein Reinfall wird.

Die besten Picknicke des Frühjahrs oder Sommers entstehen meistens spontan und können deshalb nicht von langer Hand geplant werden. Der ein oder andere Tipp hilft jedoch auch das spontanste Picknick zu einem Erfolg zu machen.

1. Die Wahl der richtigen Location

Gerade wenn auch viele anderen Picknicker unterwegs sind, werden Sie möglicherweise nicht den perfekten Ort finden. Sie sollten aber auf jeden Fall darauf achten, dass neben einem schönen Sonnenplatz auch ein wenig Schatten vorhanden ist. Sind Kinder ebenfalls mit von der Partie, ist es auch nicht verkehrt, sich in der Nähe eines Spielplatzes niederzulassen.

2. Das richtige Picknick-Zubehör nicht vergessen

Ganz klar, Dreh- und Angelpunkt des Picknicks sind Picknickdecke und Picknickkorb. Zudem sollten Sie für Speisen und Getränke möglichst eine Kühlbox mitnehmen. Die Decke sollte auf jeden Fall groß genug sein, dass alle Personen genügend Platz darauf finden – andernfalls lassen sich sonst auch mehrere Decken aneinander stückeln. Geschirr, Besteck, Gläser und Tassen sollten alle im Picknickkorb Platz finden. Sind Sie Gegner von Papptellern und Plastikbesteck, können Sie stattdessen natürlich auch zu Campinggeschirr und -besteck greifen. Authentischer ist es aber, wenn das Besteck einfach weggelassen und nur Fingerfood serviert wird. Auf ausreichend Servietten sollte dann aber in keinem Fall vergessen werden. Auch Salz und Pfeffer sind praktische Begleiter und Korkenzieher und Flaschenöffner sollten Sie ebenfalls nicht missen.

3. Das richtige Essen fürs Picknick mitbringen

Damit das Essen nicht schlecht wird, bevor Sie es überhaupt aus dem Picknickkorb genommen haben, sollten Sie einige Nahrungsmittel meiden. Schließlich ist die Sonne der Feind vieler Nahrungsmittel. Wirklich schwierig wird es vor allem bei rohen Eiern, Fleisch oder Fisch. Greifen Sie lieber zu frischen Lebensmitteln, wie Obst und Gemüse, die sich auch bei höheren Temperaturen gut halten. Im Dessertbereich sollte man die Mitnahme von Schokoladigem auch etwas genauer überdenken.

Stattdessen sind vor allem Jausenbrote stets eine gute Idee, eventuell auch mit selbstgemachten Aufstrichen. Wassermelonen und Obstsalate sind ebenfalls Klassiker. Wer etwas kreativer werden will, kann beispielsweise mit Wraps aufwarten.

4. Auf alles vorbereitet sein

Mücken, starke Sonneneinstrahlung und Co.: Draußen zu essen ist schön, aber hat auch seine Tücken. Damit nicht nur die Nahrungsmittel, sondern auch Sie selbst vor der Sonne geschützt sind, sollten Sie an Sonnenschutz denken. Müllsäcke sorgen dafür, dass Verpackungen und Pappteller einfach und schnell wieder verschwinden und Sie Ihr Plätzchen in der Natur auch wieder so verlassen, wie Sie es vorgefunden haben. Wer sich vor lästigen Besuchern schützen möchte, der packt außerdem Anti-Mücken-Spray ein. Schließlich will man das Picknick anders in Erinnerung behalten, als durch juckende Stiche auf Armen und Beinen. Auch gegen Bienen und Wespen sollte man sich schützen: Für die gibt es allerdings eigene Tipps und Tricks.

5. Für ausreichend Flüssigkeit sorgen

Gerade an besonders heißen Tagen ist es wichtig viel zu trinken. Während viele daran denken Bier und Wein mitzubringen, vergessen andere allerdings auf Wasser. In einer Kühlbox bleiben die Wasservorräte zum Glück auch einige Zeit erfrischend kalt. Wer länger unterwegs ist, sollte sich dann auch überlegen, welche Art von Kühlbox (Akku, Strom oder Gas) die Getränke am längsten kalt hält.

Tipp: Eine extra Flasche Wasser kann auch nicht schaden, um sich die Hände zu waschen können.

6. Sekt und Prosecco richtig lagern

Ganz egal, ob es etwas zu feiern gibt oder der Tag einfach nur zu schön ist um ihn ohne eine Flasche Prosecco zu verbringen, Sekt und Prosecco gehören zu fast jedem Picknick dazu. Allerdings sollte man die Flaschen nicht zu früh in die Kühlbox geben. Durch zu viel Kälte verliert der Sekt nämlich sein Prickeln. Besser ist es, die Flaschen erst kurz vor dem Öffnen in der Kühlbox etwas einzukühlen.

7. Für den Abend vorsorgen

Mit genügend Strickjacken und Decken kann ganz einfach dafür gesorgt werden, dass man das Picknick auch noch bei Sonnenuntergang oder sogar bei Sternenhimmel genießen kann. Kerzen tragen zwar nur in sehr geringem Ausmaß zur Wärmeentwicklung bei, sorgen aber für eine wohlige Atmosphäre und automatisch auch dafür, dass alle gerne noch ein wenig länger bleiben.

Wir wünschen gutes Gelingen für Ihr Traum-Picknick!

Andere User interessieren sich gerade für

Bosch Serie 8 WAW24748IT Waschmaschine Freistehend Frontlader Weiß 8 kg 1200 RPM A+++ ab 1057.75 € (Amazon)
AEG FSE52705P Spülmaschine Voll integriert 15 Maßgedecke A++ ab 669.72 € (Amazon)
Bosch KIR21VF30 Eingebaut 144l A++ Weiß Kühlschrank ab 448.19 € (Amazon)
Intenso Video Scooter 8GB MP3 Spieler Blau ab 33 € (Amazon)
AKG Y50BT On-Ear Wireless Bluetooth Kopfhörer Wiederaufladbar Faltbar Kompatibel mit iOS und... ab 179 € (Amazon)