In wenigen Schritten zum passenden Produkt

so einfach gehts » ?

Magazintext Valentinstag

Valentinstag: So wird der Tag der Liebe auch für ihn zum Highlight

Valentinstag
Pixabay

Valentinstag

Auch wenn die Armbanduhr etwas zu teuer und der Blumenstrauß etwas zu langweilig ist, muss der Valentinstag nicht zum Tabu erklärt werden. Zwischen Uhren und Rosen tun sich nämlich noch zahlreiche andere Möglichkeiten auf.

Nachdem hier (Link) schon ausgiebig besprochen wurde, wie sich viele Frauen den Valentinstag vorstellen und mit welchen Geschenken man bei ihr garantiert richtig liegt, sind nun die Männer dran. Auch wenn der Umfrage des Verbraucherforums Preisjäger zufolge, Frauen dem 14. Februar tendenziell einen höheren Stellenwert zumessen und der Valentinstag nur für jeden dritten Mann ein „besonderer Tag“ ist, freuen sich auch die meisten Männer über kleinere und größere Aufmerksamkeiten. Weil Weihnachten ja gerade erst vorbei ist, Ostern aber in bereits sichtbarer Entfernung liegt, ist es nicht immer einfach den 14. Februar sinn- und stilvoll für das passende Geschenk zu nützen. Zwischen echten Klassikern – wie zum Beispiel Armbanduhren – und dem romantischen Erlebnis zu zweit, gibt es aber noch eine Reihe anderer Geschenkideen, die etwas weniger berechenbar sind. Wir haben hier einige gesammelt, wobei nicht alle davon in die Kategorie „Last Minute“ fallen. Deshalb gilt: lieber rechtzeitig loslegen, bevor die schon lange geplante Bastelei dann in eine nächtliche Suche nach dem Uhu-Stick ausartet.

Alleine zu zweit

Jede Beziehung lebt zu einem gewissen Anteil von Gemeinsamkeiten. Deshalb sollte auch der Valentinstag vor allem von einem leben – von Zweisamkeit. Gegen ein ausgiebiges Verwöhnprogramm haben auch die meisten Männer nichts einzuwenden. Und damit ist nicht gemeint, den Partner mit dem am Vortag gekauften Gutschein zum Herrenausstatter zu schicken, während man selbst im Schuhgeschäft nach Frühjahrsmodellen sucht.

Praxisbezug

Ist ihr Partner hingegen eher weniger erlebnisorientiert, sondern bleibt – statt der beliebten Ballonfahrt – lieber mit beiden Füßen fest am Boden, ist ein praktisches Geschenk vielleicht die bessere Wahl. Ausgefallene Gadgets für Smartphone, Laptop oder Tablet bieten sich vor allem bei allen Männern mit großem Hang zur Technik sehr gut an. Musikbegeisterte werden mit seltenen Vinylplatten oder Musik-DVDs eine Freude haben. Ist Fußball ein großes Thema? Fanshops haben meist mehr anzubieten als nur das normale Trikot des Lieblingsspielers.

Hausgemacht

Geht es um Intimität und die persönliche Note, kommt man eigentlich um Selbstgebasteltes nicht herum. Das Fotoalbum zählt hier natürlich zu den absoluten Klassikern. Eine lustigere Alternative dazu ist das selbstgebastelte Memoryspiel mit eigenen Fotos. Wer dabei nicht so gern auf Fotos setzen möchte, erreicht mit einem personalisierten Kreuzworträtsel einen ähnlichen Effekt. Wer kann, schreibt natürlich ein Liebeslied. Wer das nicht kann – bitte auf einen anderen Plan umschwenken.

Gutschein oder nur Schein?

Gutscheine haben zugegebenermaßen nicht den allerbesten Ruf. Oft landen sie irgendwo in einer Ecke und setzen dort eine Staubschicht an. Es muss aber nicht immer der Thermengutschein oder der Gutschein für eine Woche Abwasch und Wäsche waschen sein. Es geht auch kreativer. Zum Beispiel mit Date-Gutscheinen – also verschiedene gemeinsame Unternehmungen in Gutscheinform gepackt. Damit teilt man nicht nur Woche für Woche eine gemeinsame Unternehmung, sondern immer auch die Vorfreude darauf.

Weil die Liebe ja durch den Magen geht

Ein Frühstück im Bett schlägt kaum jemand einfach so aus. Weil der Valentinstag nach dem Frühstück aber noch nicht vorbei ist, kann es danach genauso kulinarisch-romantisch weitergehen – mit einer Pizza in Herzform zum Beispiel. Oder mit in Herzform ausgestochenen Melonen und Kiwis. Wenn es einen Tag gibt, an dem Romantik und Kitsch ein wenig ineinander fließen dürfen, dann ist das schließlich der Valentinstag.