In wenigen Schritten zum passenden Produkt

so einfach gehts » ?

Kaufberatung Toaster

Welcher Toaster passt in meine Küche?

Toastscheiben im Toaster
Creative Commons Pixabay

Toastscheiben im Toaster

Toaster
Creative Commons Pixabay

Toaster

Toast mit Ei
Creative Commons Pixabay

Toast mit Ei

Ein guter Toaster gehört in jede Küche. Obwohl man es sich bei einem solch einfachen Gerät nicht so recht vorstellen kann, gibt es hier doch einige wichtige Qualitätsunterschiede, die Sie sich vor dem Kauf vor Augen führen sollten.

Die Platzfrage

Wie bei allen Küchengeräten ist die wichtigste Frage, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten, jene nach dem noch vorhandenen Platzangebot in der Küche. Die Größe des Geräts sollte selbstverständlich so ausfallen, dass es sich auf der Küchenzeile noch gut ausgeht. Die Maße des Geräts bestimmen letztendlich auch, wie viele Scheiben in den Toaster hineinpassen. Handelsübliche Toaster, mit zwei Schlitzen, sind in den meisten kleineren Haushalten zu finden und eignen sich dort auch sehr gut. Für größere Familien lohnt es sich, in einen Toaster mit vier Schlitzen zu investieren, sofern dieser in der Küche nicht zu viel Platz einnimmt.

Wie viel Watt sollten es sein?

Mit der Watt-Zahl steht und fällt nicht nur die Leistung des Toasters, also wie langsam oder schnell die Röstung ausfällt, sondern auch der Stromverbrauch des Geräts. Während es bei günstigeren Geräten schon einige Minuten dauern kann bis ein bestimmter Grad der Röstung erreicht ist, schaffen es Modelle des höheren Preissgements deutlich schneller. Wenn Sie über den Kauf eines handelsüblichen Zweischlitz-Toasters nachdenken, sollten Sie darauf achten, dass dieser zwischen 800 und 1000 Watt aufweist. Bei größeren Geräten mit mehreren Schlitzen können es ruhig eine deutlich höhere Leistung bis zu 2500 Watt sein.

Wie viele Bräunungsstufen und Zusatzfunktionen brauche ich?

Die meisten momentan erhältlichen Toaster wurden mit 7 bis 8 Bräunungsstufen ausgestattet, wodurch man nicht nur flexibel auf den gewünschten Röstgrad, sondern auch auf die Dicke und Beschaffenheit des Brotes reagieren kann. Je nachdem wofür Sie den Toaster in erster Linie benötigen, sollten Sie sich überlegen, ob sich die Anschaffung eines Toasters mit Aufwärm- und Auftaufunktion für Sie lohnt. Mit einer Aufwärmtaste lassen sich bereits abgekühlte Scheiben wieder aufwärmen und die Auftautaste sorgt dafür, dass selbst gefrorenes Brot wieder in knuspriges Gebäck verwandelt werden kann. Auch ein Aufsatz zum Aufbacken von Brötchen kann sehr praktisch sein. Dieser sollte aber bereits ins Gehäuse integriert sein, weil dadurch in der Küche Platz gespart werden kann und man den entsprechenden Aufsatz immer sofort zur Hand hat.

Gehäuse und Verarbeitung

Natürlich geht es auch bei der Anschaffung eines Toasters auch um das Design, also in erster Linie darum, ob er sich gut in die bereits bestehende Kücheneinrichtung integrieren lässt. Wichtiger als das Design ist jedoch der Sicherheitsaspekt. Der Toaster sollte solide verarbeitet sein, rutschfest in der Küche stehen, nicht umkippen und nach außen hin Hitze-isoliert sein. Praktisch ist außerdem auch ein Kabelfach, um zusätzlichen Kabelsalat in der Küche zu umgehen. Mittlerweile ist auch ein entnehmbares Krümelfach schon zur Standardausstattung eines guten Toasters geworden. Dadurch kann verhindert werden, dass Krümelrückstände im Toaster bleiben und dort verbrennen.