In wenigen Schritten zum passenden Produkt

so einfach gehts » ?

Kaufberatung Tablets

Wie finde ich das richtige Tablet?

Tablet
Pixabay Creative Commons

Tablet

Das Smartphone ist zu klein, das Notebook zu groß – ein Tablet muss her. Aber worauf sollte man beim Kauf achten? Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, welches Tablet zu Ihnen passt, sollten Sie sich über einige wichtige Punkte Gedanken machen.

Die verschiedenen Betriebssysteme

Bei den Betriebssystemen stehen sich im Bereich der Tablets drei große Systeme gegenüber: iOS von Apple, Android von Google sowie Microsoft mit Windows 10. Die Entscheidung steht und fällt bei den meisten Nutzern mit der Gewohnheit. Wer bereits am Smartphone auf iOS vertraut, wird vermutlich auch beim Tablet zu iOS greifen, dasselbe gilt für Android-Nutzer und das Android-Betriebssystem. Windows-Tablets gibt es kaum noch. Jene, die es noch gibt, ähneln einem vollwertigen Laptop, sind aber mobiler und werden vor allem für Grafikanwendungen verwendet.

Größe und Gewicht des Tablets

Die meisten Hersteller bieten Tablets mit Displays zwischen 7 und 13 Zoll an. Genau in der Mitte liegen 10-Zoll-Geräte, die sich am Tablet-Markt am allerbesten etablieren konnten. Diese Geräte wiegen meist ungefähr 500 Gramm und sind somit sowohl von ihrer Größe als auch ihrem Gewicht her gut für den Transport in Rucksäcken, Handtaschen und Aktentaschen geeignet.

Viele der kleineren Modelle sind langsamer und auch technisch schlechter ausgestattet (z. B. weniger Speicher, schwächerer Prozessor), eignen sich allerdings dennoch gut, um Videos zu streamen und im Internet zu surfen. Kleinere Modelle sind auch gerade dann von Vorteil, wenn das Tablet von einem Kind (mit-)genutzt wird, da große Modelle für kleine Kinder zu schwer sind. In dem Fall sollte allerdings eine Kindersicherung auf dem Tablet konfiguriert werden.

Größere Modelle, mit 12 bis 13 Zoll, sind hingegen deutlich schwerer und keine unauffälligen Begleiter mehr. Zu einem größeren Tablet sollten Sie nur greifen, wenn Sie einen größeren Bildschirm, beispielsweise zur Bildbearbeitung mithilfe von Apps oder zum Erledigen einfacher Arbeiten fürs Büro benötigen.

Die Bildschirmauflösung

Bei einer Diagonale von circa 10 Zoll sollte die Auflösung mindestens im HD-Bereich liegen, also Werte von 1.280 x 720 Pixel oder 1.920 x 1.080 Pixel aufweisen. Bei kleineren Displays findet man meist ähnliche Auflösungen, lediglich günstigere Modelle weisen in dieser Größenkategorie niedrigere Auflösungen auf. Mit 1.024 x 768 Pixel brauchen Sie sich bezüglich Unschärfen jedoch auch noch keine allzu großen Sorgen zu machen. Je nach Modell und Hersteller gibt es allerdings leicht unterschiedliche Auflösungsvarianten. Mittlerweile sind vor allem bei den beiden Herstellern, die den Markt dominieren, Samsung und Apple, auch schon Tablet-Auflösungen im Bereich von 2.048 x 1.536 Pixel oder 2.560 x 1.600 Pixel zum Maßstab geworden. Daher können diese Modelle auch Filme in Full-HD ohne Einschränkungen wiedergeben.

Die Akkulaufzeit

Generell gilt, dass der Tablet-Akku in vielen Fällen länger hält als die Energiespeicher in Notebooks. Gute Tablet-Akkus sollten schon mindestens 10 Stunden im Dauereinsatz durchhalten. Bei nur gelegentlicher Nutzung kann der Akku auch mehrere Tage halten. Allerdings sollten Sie beachten, dass die Angaben der Hersteller sich meist auf gewöhnliche Nutzung, wie das Surfen im Internet, beziehen. Einfluss auf die Akkulaufzeit hat, neben der individuellen Nutzung und der Größe der Anzeige, auch die Helligkeit des Bildschirms. Als Faustregel gilt, dass eine größere und hellere Anzeige auch deutlich mehr Energie frisst. Außerdem bieten Displays mit AMOLED-Technik zwar kontrastreiche und brillante Bilder, beeinflussen die Akkulaufzeit allerdings auch negativ.

Wie viel Speicherkapazität brauche ich?

Beim Kauf eines Android-Geräts sollten Sie darauf achten, dass die Grundausstattung des Geräts mindestens bei 16 oder 32 GB Speicher liegt – oder alternativ ein Slot für eine microSD-Karte vorhanden ist. Bei einem Tablet von Apple greifen Sie, je nach Hauptanwendungsgebiet des Geräts, am besten gleich zur 32 oder 64 GB Variante, da es keine Möglichkeit der späteren Speichererweiterung gibt. Schließlich sollten Sie auch bedenken, dass vorinstallierte Apps und das installierte Betriebssystem bereits einiges an Speicherplatz verbrauchen. Wie viel Speicherplatz Sie tatsächlich benötigen hängt in erster Linie davon ab, wofür Sie Ihr Gerät hauptsächlich nutzen wollen. 16 GB sind ausreichend, wenn Sie vor allem Mails checken, im Internet surfen oder hin und wieder ein Spiel spielen möchten. Wenn Sie hingegen eine große Musik-, Bilder oder gar Videosammlung auf Ihrem Tablet speichern möchten, sind Sie mit 64 oder 128 GB besser beraten.